Rechnungslegung

Die Verbuchung von Mietzins und Mieterausbau folgt folgenden Grundsätzen:

Mietzins

  • Vermieter
    • Einnahmen-Verbuchung
      • Konto Mietzinseinnahmen
  • Mieter
    • Aufwand-Verbuchung
      • Konto Raumaufwand / Fremdmieten

Mieterausbau

  • Mieter
    • Aktivierung des Mieterausbaus nur bei fragloser Werthaltigkeit
      • Konto (mobile) Sachanlagen
    • Amortisation / Abschreibung
      • Konto Abschreibung (mobile) Sachanlagen
  • Vermieter
    • Rückstellungen für Nichterfüllung der Rückbauverpflichtung des Mieters bzw. Nichterfüllung der Mieterverpflichtung zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands
      • Konto Rückstellungen / Rückbau-Ersatzvornahmen

Drucken / Weiterempfehlen: